ChipReader Apps: Kabelloses Einlesen der Chips

Mit den neuen ChipReader Apps für Android und Windows können Sie die Chips einlesen und sie zu OE12, OS12 und OEScore über WLan übertragen. Das Ergebnis wird dann in einem großen Fenster auf dem Smartphone oder PC-Bildschirm dargestellt, was Sie dem Teilnehmer zeigen können.

Diese App verbindet sich mit den SportSoftware-Programmen OE12, OEScore V12 und OS12. Sie dient zum Auslesen der Chips über WLan. Windows PCs können auch per LAN-Kabel eingebunden werden, das macht keinen Unterschied. Beide Chip-Systeme werden unterstützt: SportIdent und Emit.

Die Ziele der App sind

  • Keine Netzwerkkabel und Switches mehr nötig beim Chip-Auslesen.
  • Auf den Auslese-PCs braucht man nicht mehr die komplette Haupt-Software (OE12, OS12, OEScore) zu installieren.
  • Jeder kann sofort mit der App arbeiten, ohne eine Einführung in die Haupt-SportSoftware.
  • Mehr Sicherheit bei der Auswertung, weil die Operatoren beim Auslesen nicht mit der Haupt-Software arbeiten.
  • Höhere Flexibilität: man kann bei Bedarf neue Auslesepunkte während des Wettkampfes einrichten.
  • Und zu guter Letzt: Eine große Anzeige, auf der der Teilnehmer seine Zeit sieht und ob alles OK ist.

Sie können den ChipReader Windows von der Download-Seite laden und installieren. ChipReader Android gibt es im Google Play Store. Suchen Sie nach Chip Reader und/oder SportSoftware. Zum Installieren klicken Sie ihn einfach an.
In OE12, OS12 und OEScore muss das Chip Reader Server Modul laufen, um die Chips in den Wettkampfdaten zu verarbeiten.
Das Windows Setup installiert das Pdf Handbuch auf Ihrem PC.